Geschichte

Im Jahr 1979 wurde die Firma Unimec SA durch ein in Uhrenzifferblättern spezialisiertes Unternehmen gegründet. Im Jahr 1999 ist die Firma unabhängig geworden. Im Jahr 2013 wurde Unimec SA durch E. Remonnay und C. Froidevaux übernommen.
 
Ursprünglich war Unimec im Bereich Automation tätig. Die Firma ist eine breitgeschätzte Referenz in diesem Bereich geworden, besonders dank ihrer Rotationstische und Hub-Dreh-Einlegegeräte. Ab 2000 diversifizierte Unimec und ist in neue Tätigkeitsbereiche wie die Herstellung von speziellen Maschinen für die Uhren-, Medizinal- und Mikrotechnikindustrie vorgestossen.
UNIMEC_bâtiment_2017.jpg

Aktuelle Situation

Heute bietet Unimec ein breites Sortiment von qualitativ hochstehenden Produkten und Automationslösungen an. Diese Einheiten können problemlos in verschiedene Fertigungsstrassen eingebaut werden und sie ermöglichen, Komponenten jeglicher Art zu bewegen und montieren. Unimec bietet auch verschiedene standardmäßige und speziell gefertigte Maschinen für die Uhren- und Medizinalindustrie an.
 
Gegenwärtig beschäftigt die Firma 13 Personen; unter ihnen Ingenieure, Techniker und Mechaniker. Die Firma arbeitet als unabhängige Manufaktur und steuert den gesamten Produktionsprozess; von der Gestaltung zum Vertrieb, einschließlich der technischen und Software Erstellung, der Bearbeitung und der Montage. Unimec betreibt auch einen Kundenservice.

Bras_de_transport